Ole

Im Dezember 2014 ist Ole zu uns ins Team gekommen - ein wunderschöner Britischer Collierüde. Ole ist ein ganz toller Begleiter, der sich mit Mensch und Tier gleich gut versteht und einfach immer gute Laune verbreitet. Wir haben viel Spaß zusammen.

 

Von unserem Henri hat er geballtes Fachwissen mit auf den Weg bekommen und von ihm alles gelernt, was man als guter Hofhund so wissen muss - und auch allen anderen Unfug ;-).

 

 

 

 

 

 ****************************************************

Emil  

Genauso plötzlich und erwartet, wie er zu uns gekommen ist, ist unser lieber Emil auch wieder gegangen.

Nach einer Tumor OP, die gut und ohne Komplikationen verlaufen ist, ist er an einer Embolie (mit Herztod) gestorben.
 
Unser einziger Trost ist, dass es für ihn sehr schnell und ohne Qual gegangen ist und er ein kurzes, aber dafür wirklich schönes Hundeleben mit seinem Kumpel Ole bei uns hatte. Wir sind untröstlich und unsagbar traurig. Dieser Schatz hat unser Leben sehr bereichert und wir hatten so viel Freude mit ihm. Wir werden ihn ganz schrecklich vermissen.
 

 

 

HenriHenry_islandpferde-vom-isselstein

 

war unsere französische Bulldogge und begleitete mich seit 2003 auf Schritt und Tritt. Ein fröhlicher, manchmal auch sturer, kleiner Kerl, der gerne schnarchend auf dem Sofa oder im Winter vor der Heizung lag und sich den Bauch kraulen liess. Aber auch bei Ausritten und langen Spaziergängen war er in jüngeren Jahren immer sportlich unterwegs.

 

Am liebsten stand er im Mittelpunkt und wollte immer und überall dabei sein. Früher hat er gerne das Neandertal und den Mettmanner Stadtwald „unsicher“ gemacht und den Pferden das Futter aus der Schüssel geklaut, später wurde er ein gesetzter, älterer Herr und liebte die Gemütlichkeit.

Meinen Collies war er ein prima Lehrer in allen Lebensbereichen, ob im Haus, auf dem Hof oder unterwegs.

Am 24. November 2017 hat er uns leider verlassen. Gute Reise, mein Kleiner!