Reitunterricht (auf Lehrpferden oder mobil)


Im Laufe vieler Jahre habe ich in verschiedenste Reitweisen reinschnuppern dürfen und immer versucht - und ich versuche es noch -, aus jeder Einzelnen möglichst viel für mich und meine Unterrichtsgestaltung herauszuziehen. Daraus ist nach und nach eine Art "Gebrauchsreiterei" entstanden, die es meinen Reitschülern ermöglichen soll, sich sowohl auf der Bahn als auch im Gelände sicher und im Einklang mit dem Pferd zu bewegen - und dies mit feiner Hilfengebung.

Ich lege großen Wert auf eine fundierte Dressurausbildung - angelehnt an die Akademische Reitkunst - mit einem geschmeidigen, gut ausbalancierten Sitz und weicher, führender Hand - unter Berücksichtigung der Besonderheiten, die der Isländer mit sich bringt.

Der Reitunterricht richtet sich ganz individuell nach den Wünschen, Bedürfnissen und Vorkenntnissen jedes Einzelnen und wird speziell auf jeden Reitschüler bzw. jedes Reiter/Pferd-Team zugeschnitten.

Den kameradschaftlichen, harmonischen Umgang mit dem Pferd halte ich für elementar wichtig und darauf sollte alles Weitere aufbauen.

Gerne führe ich daher auch in die Grundlagen der Bodenarbeit zur Gymnastizierung des Pferdes ein. Zusätzlich zum praxisorientierten Unterricht vermittele ich auch theoretisches Wissen zu unterschiedlichsten Themen, um den Umgang und das Verständnis zwischen Reiter und Pferd zu optimieren. Dies stärkt das Vertrauen zum Pferd und sorgt so für größere Sicherheit für beide im Umgang miteinander.

Der Unterricht findet je nach Lehrinhalten und Wetterverhältnissen in der Bahn, in der Halle oder auch im Gelände statt.

Lehrgänge und Seminare findet Ihr unter diesem Link

 

Qualifikationen und Weiterbildungen

  • Reitlehrerin (KPA) (Zusatzqualifikation für Pferdefachwirte (KPA) "Reitunterricht erteilen")
  • Sachkundenachweis Pferdehaltung (KPA)
  • Transportbefähigung (KPA)
  • div. Reitabzeichen (IPZV)
  • Ständige Weiterbildung durch Kurse und Seminare in den verschiedensten Bereichen (Pferdehaltung, Betriebsführung, Fütterung, Hufkunde, Sattelkunde und -anpassung etc.)
  • Regelmäßige Unterrichtsteilnahme und Besuch von Fortbildungen/Seminaren mit unterschiedlichen Schwerpunkten bei Ausbildern wie: Bernhard Pinsdorf, Silke Hembes, Marius Schneider, Andrea Lipp, Katrin Obst, Andrea Jänisch, Dr. med. vet. Gerd Heuschmann, Conny Röhm u.a.
  • Erste Hilfe am Pferd (KPA)
  • Hufkunde und Hufschutz (KPA)
  • Marketing und Führungslehre für Pferdebetriebe (KPA)