Zuchtziel

Mein Zuchtziel sind gesunde und somit langlebige, im alten Rassetyp stehende Isländer, die sich durch ein korrektes, kompaktes Gebäude, gute Gangveranlagung, vielfältige Einsatzmöglichkeiten, einen unabhängigen, aber aufgeschlossenen Charakter und einen klaren Kopf auszeichnen. Also Pferde, die ich selbst gerne reiten möchte, die ich gut im Reitunterricht einsetzen und auch guten Gewissens zum Verkauf anbieten kann.

Da ich Fohlen ausschließlich im kleinen, privaten Rahmen züchte, kann ich mir die erforderliche Zeit nehmen, die Fohlen mit viel Liebe, Geduld, Sorgfalt und ohne jeden Zeitdruck aufwachsen zu lassen und anschließend sorgfältig auszubilden.

So werden sie gut vorbereitet auf ihr späteres Leben als vielseitige, unkomplizierte Freizeitpartner für die ganze Familie oder auch für meinen Reitunterricht.

 

Isselstein

Im Jahr 2010 habe ich angefangen, mich intensiver mit der Pferdezucht zu beschäftigen. Natürlich wollte ich im Rahmen dessen auch einen passenden „Nachnamen“ für die künftigen Fohlen haben. Dem Erfindungsreichtum sind hier kaum Grenzen gesetzt und die Entscheidung fiel mir daher nicht ganz leicht.

Aber ein Fohlen ohne „Nachnamen“? Auf keinen Fall!

Nach längeren Überlegungen fiel mir der perfekte Nachname quasi in den Schoss. Ich wählte den Familiennamen meiner Großmutter, die mich damals bei meinem ersten Pferdekauf unterstützte. So kam es zu den „Islandpferden vom Isselstein“.

 

2016                     

Im Mai 2015 haben wir unsere Zucht um eine hübsche Fuchsstute erweitert. Pika vom Brock hat eine sehr gute Abstammung und zeichnet sich durch ein harmonisches Gebäude, extrem viel Naturtölt, ein sehr liebes Wesen und einen wunderbar gelassenen Charakter aus. Im Mai 2016 hat sie ein ausdrucksstarkes Hengstfohlen von dem vielversprechenden Schimmelhengst, Lundi vom Brock, aus der Zucht von Anne Trappe bekommen. Lundi ist ein gro­ßer, gut entwickelter Fünf­gang-Jung­hengst mit har­mo­ni­schem Ge­bäu­de, schnel­len, elas­ti­schen Gän­gen, der immer wie­der guten, schnel­len Tölt zeigt und diesen mittlerweile auch erfolgreich auf Turnieren vorstellt.

Und hier das Ergebnis: Snorri vom Isselstein (Fuchsschimmel). Mittlerweile lebt Snorri bei uns am Hof und ist zu einem kerngesunden und sehr eleganten Schimmel herangewachsen.

  

2015

Im vergangenen Jahr haben wir Silfrun vom Isselstein, unsere erste selbstgezogene Stute zum Hengst gebracht und uns noch einmal für Albert von Rutenmühle entschieden. Die Entscheidung war goldrichtig. Heute, am 09.05.15 wurde ein kleiner Hengst - Hinrik vom Isselstein - mit Stern und Schnippe geboren. Wir sind sehr stolz! Mittlerweile haben Silfrun und Hinrik bei einer sehr netten Züchterin in der Schweiz ein neues Zuhause gefunden.

 Hinrik vom Isselstein

2014

Im Juni/Juli 2013 war unser Neuzugang Diana vom Narzissental zur Bedeckung 2014 dieses Jahr direkt noch einmal ausgewählt. Die Ultraschalluntersuchung brachte ein positives Ergebnis.

Und nun ist das Ergebnis da... Der kleine Thore vom Isselstein ist ebenfalls wieder ein ausgesprochen hübsches und entspanntes Kerlchen geworden und unser erster selbst gezogenen Hengst. Auch Thore lebt mittlerweile in der Schweiz.

 Thore vom Isselstein Thore als Zweijähriger

 

2013

Im Juni 2012 war Lysistrata von Litlaborg auf der Deckweide bei dem Hengst Albert von Rutenmühle, ein schicker Erdfarbschecke mit Blesse und schönem Behang. Er hat ein sehr gutes Gangvermögen mit viel taktklarem Tölt und zeichnet sich besonders durch seinen liebenswerten Charakter aus. Im Mai 2013 kam dann die kleine Ófelia vom Isselstein zur Welt, eine süße Braunscheckstute mit einer blauen Sichel im rechten Auge und Stern und Schnippe.

Mittlerweile ist Ofélia fester Bestandteil unseres Isselstein-Teams und auch hin und wieder als zuverlässiges und liebenswertes Lehrpferd tätig.

 Lysistrata mit Ófelia vom Isselstein 

2011

Im Mai 2011 kam unser allererstes Isselstein-Fohlen, Silfrun vom Isselstein, zur Welt. Ihre Mutter ist meine erste Islandstute, Svás von Litlaborg, und der Vater ist der schicke Falbhengst Lenni vom Hof Osterkamp. Die kleine Silfrun ist eine hübsche Rappstute mit Stern und Schnippe geworden.

Svás mit SilfrunSilfrun vom Isselstein