Tindur vom Berghof (verkauft)

Von Mai bis Dezember 2018 hat dieser nette Rappwallach unser Lehrpferde-Team verstärkt. Aufgrund seiner netter Art erfreute er sich sofort großer Beliebtheit und hat ganz besonders das Herz einer sehr lieben Reitschülerin von mir erorbert. Bei dieser hat er nun seinen festen Platz gefunden. Ich freue mich sehr über dieses gute Team und auch darüber, dass die beiden bei uns am Hof bleiben und ich sie so weiter auf ihrem Weg begleiten kann. Ich wünsche euch beiden alles Gute und eine lange, glückliche gemeinsame Zeit!

 

 

 

 

Snorri vom Isselstein (2016)

 

Der elegante, große Fuchsschimmel-Wallach ist unsere Nachzucht von Pika von Brock. Snorri ist fünfgängig veranlagt und ein sehr aufgewecktes, höfliches Kerlchen mit chicker Gangveranlagung und üppigem Langhaar. Er ist neugierig, aber stets respektvoll im Umgang. Freilaufend zeigt er sowohl schwebenden Trab als auch taktklaren Tölt und eine schöne, gesprungene Galoppade. Sein Vater ist der vielversprechende Lundi vom Brock.

Die ersten Lebensjahre hat Snorri artgerecht in einer Junghengstherde verbracht, wurde mit dem Fohlen ABC vertraut gemacht und regelmäßig entwurmt, geimpft und dem Schmied vorgestellt. Seit Sommer 2019 steht er nun in einer Wallachherde hier bei uns und lernt schon mal den Hofalltag kennen. Wer den sympathischen jungen Mann persönlich kennenlernen möchte, kann ihn nach Terminabsprache gerne besuchen.

 

 V: Lundi vom Brock (Elitehengst)

Gebäude: Hals 8.5, Rückenlinie 9.0 und Proportionen 9.0

Reiteigenschaften: 9.0 für Tölt, 8.5 jeweils für Charakter und Form unterm Reiter; damit ist er als Viergänger mit einer schönen 7.94 bewertet worden.

Jungpferde-Materialprüfung:

„Gro­ßer, gut ent­wi­ckel­ter Fünf­gang-Jung­hengst mit har­mo­ni­schem Ge­bäu­de, schnel­len, elas­ti­schen Gän­gen, der immer wie­der guten, schnel­len Tölt ge­zeigt hat.“

Ex­te­ri­eur: 8,10 In­te­ri­eur: 8,20 Gang: 8,20 Ge­samt­no­te: 8,17

 

 

 

Pika vom Brock (2012) - VERKAUFT

Pika ist eine sehr umgängliche, sensible und vielversprechende Fünfgangstute und wird sich später als Reitpferd bestimmt einmal vielseitig einsetzen lassen. Sie verfügt über unglaublich viel Tölt, den sie gerne in jeder Lebenslage auch freilaufend zeigt. Bisher hatte sie ein wunderschönes Hengstfohlen von Lundi vom Brock. Das Fohlen ist Anfang 2017 abgesetzt worden und wir haben im Frühjahr angefangen ganz leicht mit Pika zu arbeiten. Sie kennt etwas Bodenarbeit und Longe und auch mit Trense und Sattel haben wir sie schon vertraut gemacht. Sie fährt problemlos Hänger, weiß sich beim Schmied und Tierarzt zu benehmen und freut sich jetzt auf weitere Herausforderungen.